MUT - Mach Und Tu ?!?

Ich lasse mir heute keine Schuldgefühle einreden, nur weil ich nach meinen eigenen Vorstellungen leben will. Ich bleibe mutig dabei.

Oder wie mein lieber Freund Michael so treffend ergänzte:

Eine der höchsten Formen des Mutes ist die Fähigkeit, die eigene Negativität anzuschauen, ohne sich schuldig oder schlecht zu fühlen, und daraufhin die Verantwortung zu übernehmen, sie zu ändern. Die Voraussetzung dafür, diesen Prozess zu beginnen ist es, mit meinem innersten spirituellen Kern in Berührung zu kommen. Indem ich mich auf die Dinge besinne, die mir am Herzen liegen, erhalte ich einen ersten Eindruck meiner inneren Schönheit. Wenn ich es zulasse, wird Gott in mir auf sanfte Weise eine liebevolle und mitfühlende Natur zum Vorschein bringen, die wir Menschen sogar als göttlich bezeichnen können. Der Mut, unerwünschte Gedanken und Gefühle loszulassen, wird sich entwickeln, wenn ich akzeptiere, dass mein höheres, göttliches Selbst nicht getrennt von mir existiert, sondern den Kern dessen ausmacht, wer ich wirklich bin.



---------Michael Ernst---------
Lebenskunst und Motivation

- Es ist unmöglich nicht reich zu sein -

Kommentar schreiben

Kommentare: 0